Minecraft ist ein Low-Budget spiel der schwedischen Entwickler rund um Markus Perrson alias Notch. Das Spiel ist eine Art Aufbausimulation aus der Ego-Perspektive.

Generell gibt es zwei Spielmodi:

Die Alpha-Version: Ursprünglich der einzige Spielmodus von Minecraft. Der Spieler kann eine beliebige Anzahl aller Blöcke dazu verwenden, um Gebilde zu konstruieren. Diese Version ist auch im Browser auf minecraft.net spielbar.

Die Beta-Version: Der kostenpflichtige Modus ist das derzeitige Kernstück von Minecraft. Der Spieler strandet alleine und ohne Ausrüstung auf einer Insel, er muss möglichst schnell Holz abbauen, denn in der Nacht kriechen allerlei Monster, sogenannte „Mobs“ aus ihren Löchern und machen Jagd auf den Spieler. Der Anfängliche Überlebenskampf entwickelt sich dann allmählich zu einem Erkundungsspiel, bei dem der Spieler in der grossen Spielwelt die zahlreichen Dungeons nach wertvollen Rohstoffen erforscht. Diese Version kann für 15 Euros ebenfalls auf minecraft.net zu downloaden.

Beide Versionen können zusätzlich durch diverse Mods der grossen Community erweitert werden.

Infos zu einem der Umfangreichsten, den Adventurecraft-Mod, findet ihr hier

Advertisements