Neben dem Singleplayer Modus besitzt Minecraft auch einen Multiplayer Modus

Dieser spielt sich im Grunde gleich wie der Singleplayer Modus. Gespielt wird der Survival Mode. Doch hier geht’s erst richtig los.Der Vorteil des Multiplayer Modus ist, dass man nicht mehr allein in seiner Welt ist. Man kann jetzt gemeinsam kreativ wirken, Dungeons erforschen, oder einfach die Welt erkunden. Über die Chat Funktion können sich die Spieler untereinander austauschen und weitere Bauten planen. So entstehen ganze Städte und unglaubliche Kunstwerke

Einen kleinen Eindruck dazu bekommt ihr in einem GameOne Beitrag zu Minecraft.

Es gibt 2 Möglichkeiten den Multiplayer Modus zu spielen:Solche STädte können auf Servern entstehen

Die einfachste Variante ist, einfach einen bestehenden Server zu Nutzen. Momentan gibt es etwa 1000, wovon die meisten öffentlich sind.Unter der geraumen Menge an Servern gibt es auch viele Deutschsprachige. Doch auch wenn die meisten Server frei zugänglich ist kommt man auf vielen nur  hinein, wenn man auf der White-List der Server Administratoren ist. Ein Beispiel dafür ist superlevel.de aus dem GameOne Beitrag, denn wenn ich dort nicht auf der White-List stehe, dann werde ich einem Raum gespawnt, aus dem ich nicht ausbrechen kann, und auch nichts machen darf, ausser die Schilder der Admins lesen ( Wollte ich schon immer einmal machen ). Ich habe auch immer lange nach einem guten Server gesucht, also nicht gleich aufgeben, wenn ihr auf einem Server nicht spielen dürft. Das liegt daran, dass die Server Strukturen oft nicht ausreichend sind und die Server bei zu vielen Spielern, wegen Überlastung abstürzen würden.

Doch die Server unterliegen meist strengen Regeln. Wer diese nicht befolgt wird gebanned. Auf eurem eigenen Server könnt ihr dies genau gleich, wenn ihr dies wollt. Auf den meisten Servern gibt es auch immer einmal wieder Events, an denen spezielle Sachen gebaut werden.

Eine Liste mit den öffentlich zugänglichen Servern findet ihr auf minecraft.net .Der Name des Servers muss nun einfach im entsprechenden Feld im Minecraft eingegeben werden.

Die andere Möglichkeit ist, sich selbst einen Server zu erstellen.

Da dies etwas komplizierter ist, lest ihr am besten unsere Anleitung hier.